Archiv

01.07.2016, 12:52 Uhr
Wertschöpfung findet vor Ort statt
CDU besucht Langheim Holzbau / breite Angebotspalette

Im Rahmen der Aktion „CDU vor Ort“ war die Firma Langheim Holzbau in Kreiensen Ziel eines Informationsbesuchs von Vertretern des CDU-Stadtverbandes und der Ratsfraktion. Unternehmenschef Lutz Langheim stellte das über die Grenzen Kreiensens hinaus bekannte Familienunternehmen vor.

Im Jahr 1962 wurde der Betrieb von Heinrich Langheim gegründet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Der Spezialist für Zimmerei und Dachdeckerarbeiten beschäftigt heute 15 Mitarbeiter, davon regelmäßig drei Auszubildende. Neben klassischer Handwerksarbeit hat Firma Langheim die Angebotspalette so erweitert, dass konjunkturelle Schwankungen ausgeglichen werden können. Als ein Beispiel staunten die CDU-Vertreter über die mittlerweile mehr als 400.000 hergestellten Insektenhotels. Dieses Nischenprodukt wird vollständig aus Naturmaterialien in Handarbeit für einen Großhändler hergestellt, erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet heute Unterschlupf für Insekten in tausenden deutscher Gärten.

Das Hauptgeschäft, so Lutz Langheim, ist und bleibe natürlich der Zimmereibetrieb. Insgesamt werden im Jahr rund 2.000 Kubikmeter Holz verarbeitet. Auch hier ist die Zeit nicht stehen geblieben. So setzt Langheim Holzbau auf eine hochmoderne, computergesteuerte Abbundmaschine. Hier werden komplette Dachstühle und andere Holzbauteile vollautomatisch und millimetergenau gefertigt. „Wir verbinden hier unsere Kompetenzen in der Handwerksarbeit mit Hightech – das bieten wir als Dienstleistung im Lohn auch anderen Betrieben an“, erläutert Lutz Langheim bei der Erklärung der Hundegger-Abbundmaschine. Das nächste Abbundsystem dieser Art findet sich erst wieder in Köln. Späne und Holzreste werden der unternehmenseigenen Großheizung, die neben dem Betrieb auch mehrere Wohnhäuser beheizt, zugeführt. In Kombination mit einer großflächigen Fotovoltaikanlage, so Langheim, sei man energetisch fast autark.

Über die betriebliche Tätigkeit hinaus, ist die Familie Langheim auch vielfältig ehrenamtlich engagiert. So freuen sich der Sportverein, das Hallenbad im Schulzentrum Greene und weitere Institutionen, wie der Handel und Gewerbe, über jahrelanges Engagement und Unterstützung durch die Familie Langheim. Dafür, so die Vertreter der CDU, sage man ebenso Dank wie für die jahrelange Tätigkeit Lutz Langheims in der berufsständischen auf Regional- und Landesebene. „Mittelständische Familienbetriebe bilden das Rückgrat unserer heimischen Wirtschaft. Diese gehören ebenso politisch unterstützt wie auch ganz persönlich bei Investitionsentscheidungen privater Bauherren. Diese Wertschöpfung und Sicherung der Arbeitsplätze findet vor Ort statt und muss auch vor Ort bleiben. Langheim Holzbau ist dafür ein exzellentes Beispiel“, so die CDU in einer abschließenden Stellungnahme.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon